Endlich wieder ein Vereinsturnier

 

 

Nachdem das zur Tradition gewordene Vereinsturnier im Jahr 2020 Corona zum Opfer viel war es dann endlich im Jahr 2021 so weit und wir gingen in die Vorbereitung des Turniers, anfangs war der Plan es im Sommer stattfinden zu lassen, doch auch wir wurden wieder eines besseren belehrt und mussten den Termin auf das Ende des Jahres legen. Der endgültige Termin war dann der 11.12.2021 und wir nahmen diesen späten Termin auch gleich zum Anlass das Sportjahr 2021 ausklingen zu lassen und eine kleine Weihnachtsfeier zu veranstalten im Anschluss.

Nachdem wie gewohnt in akriebischer Planung durch Burkhard Wosch alles vorbereitet wurde, vom Spielplan über die Versorgung mit Frühstück und einem Mittagssnack, den dazu gehörenden Getränken und einem Buffet zur Abschlussfeier ging es mit 18 Spielern ins Turnier.

Erstmals in der Geschichte des Turniers war in diesem Jahr ein Zweierteam unseres Hauptsponsors, der „ Energiequelle „ mit Hauptsitz in Kallinchen, mit ins Turnier eingebunden. Es stellte sich dabei dann heraus das dieses Team keine unerhebliche Rolle im Verlaufe des Turniers spielen würde da hier Spieler waren die ihr Handwerk gelernt haben.

Es entwickelte sich ein tolles Klima, Spass, Freude und Ehrgeiz standen in einem gesunden Gleichgewicht und so wurde es am Ende das wie schon immer erfolgreiche Turnier und alle waren sich einig das es nur Gewinner gab, den dieser perfekt geplante und durchgeführte Tag war nach den vielen Strapatzen des Coronagezeichneten Jahres ein gelungener Abschluss.

Am Ende des Tages gab es dann noch ein super leckeres Abendbuffet und das ein oder andere Getränk und man verabschiedete sich in den Jahreswechsel mit der Hoffnung auf Gesundheit und mehr Möglichkeiten seinen geliebten Sport im neuen Jahr 2022 wieder konsequent und kontinuierlich ausführen zu können.

Der Dank geht an dieser Stelle an alle Beteiligten und die Unterstützenden Sponsoren die mit Ihrer Energie, den finanziellen Zuwendungen und Ihrer Hilfe zum gelingen des Turniers beigetragen habe,

Nun hoffen wir im neuen Jahr dann auch wieder unter normalen Bedingungen die Tradition fortführen zu können.

 

Der Vorstand